Startseite arrow Schützenhaus
Schützenhaus

 

1836 erklärte sich die Tafernwirtin Johanna Rest von Niederaschau bereit, den Schützen ein ihr gehörendes Grundstück für den Bau eines neuen Schießstandes zu überlassen, falls eine Erneuerung der Gesellschaft erfolgen sollte. Im selben Jahr wurde das Schützenhaus auf dem neuen Platz erbaut. Aus dem noch vorhandenen Katasterauszug des Jahres 1845 sind Ort und Größe des Platzes zu entnehmen. Dort steht es heute noch.

 

 

 

 

Gaststätte "Zur Schießstätte"

Schützenstr. 13

83229 Aschau im Chiemgau